Luftfracht

Zu jeder Expedition wird irgend jemand noch Luftfracht oder auch Stückgut zum Schiff schicken wollen. Wir helfen dabei, so weit wir können. Auch dabei gibt es Dinge zu beachten. Alle notwendigen Papiere müssen vorliegen, d.h.: eine Proforma Invoice (Handelsrechnung), aus der hervorgeht, was verschickt wurde, 2 Sicherheitserklärungen, Ausfuhranmeldung und ggf. INF3.

Das Wichtigste bei einer Luftfracht ist die Airway Bill Number (AWB-Nr.). Anhand dieser Nummer läßt sich die Fracht verfolgen und identifizieren. Um Nachforschungen über die Luftfracht anzustellen, ist die AWB-Nummer unerläßlich.

Soll Fracht zum Schiff geschickt werden, muß dem Schiff und dem Agenten (bei Meteor und Merian auch der Meteorleitstelle) mitgeteilt werden, daß Fracht unterwegs ist. Gleichzeitig sind die Daten der Fracht zu übermitteln. Dies ist aufgrund der neuen Anti-Terrorbestimmungen (International Ship and Port Facility Security Code (ISPS)) in den Häfen zwingend erforderlich! Außerdem kann sich der Agent sonst nicht um die Abholung vom Flughafen kümmern und das Schiff kann die Annahme der Fracht verweigern. Also AWB-Nr. und voraussichtliche Flugdaten den entsprechenden Stellen mitteilen. Wird die Luftfracht über Herrn Bohn von der LPL Logistics (Tel. 040 238803-20) abgewickelt, wird er normalerweise für die Übermittlung der Frachtdaten sorgen. Für Stückgut gelten die o.g. Regeln analog.

 

On every expedition there is a need to send pieces of equipment as air cargo to the vessel. We try to help you to organize these transports as best as we can. But there are some things which has to be done. All necessary papers have to be filled out:  Proforma Invoice, 2 security declarations, export declaration and maybe an INF3 declaration.

The most important thing with an aircargo transport is the Airway Bill Number (AWB No.). All cargo can be identified and tracked with this number.

If aircargo should be sent an information about it must be given to the vessel and the port agent (in case of Meteor and Merian also the Control station Meteor-Merian). At the same time all data have to be transmitted about the cargo. Due to the international anti terror regulations (ISPS: International Ship and Port Facilitiy Security Code) this information is absolutely necessary. Otherwise the port agent cannot organize the transfer of the cargo from airport to vessel and the vessel can reject the equipment. If the aircargo is organized by Klaus Bohn from LPL Logistics in Hamburg (Phone 040 238803-20) usually he will take sorrow for the transfer of the information.